Shiatsu

Shiatsu ist eine achtsame Körperarbeit, die in der TCM verwurzelt ist und wie die Akupunktur oder die chinesische Massageform Tuina die körpereigene Lebensenergie harmonisiert. Bei einer Vielzahl von Beschwerden und Krankheiten bietet sie wirksame Unterstützung, stärkt die gesunden, selbstregulativen Kräfte des Organismus und berührt dabei einfühlsam, tief und respektvoll.

 

Im therapeutischen Prozess nehmen sich Menschen zunehmend bewusster und umfassender wahr – auf körperlicher wie auf seelischer Ebene. Das Gespräch über die Erfahrung hilft, die eigene gesundheitliche Situation anzunehmen, selbstverantwortlich mit Beschwerden umzugehen und unterstützt eine innere Haltung der Wertschätzung gegenüber sich selbst.

 

Shiatsu fördert Wohlbefinden, innere Gelassenheit und Selbstfürsorge im Alltag. Die besondere Qualität der Berührung vermittelt Halt, Zuversicht und das Gefühl, getragen zu sein.

 

Eine Behandlung dauert incl. Vor- und Nachgespräch ca. 60-70 Minuten. Die Anzahl der Behandlungen richtet sich nach Befund und individuellem Verlauf. Shiatsu wird am bekleideten Körper auf einem bequemen Futon auf dem Boden praktiziert.